Städtetrip Bamberg und Würzburg mit den Tichys
Freitag 18.12.2015: Bamberg
- Altes Rathaus
- Obere Pfarre
- Karmelitenkloster
- Dom und Neue Residenz
- Klein-Venedig
- Maximiliansplatz und Christkindlmarkt
Samstag 19/20.12.2015: Würzburg
- Festung Marienberg
- Alte Mainbrücke und Rathaus
- Juliusspital
- Residenz
- Dom und Neumünster
- Christkindlmarkt

Ankunft in Bamberg am 18.12.2015:

Nach dem Frühstück fuhren Brigitte, Emma und ich in Richtung Bamberg. Die kleine Maus verschlief die Fahrt und auch den Stau :-) Um halb 11 erreichten wir Bamberg bei leichtem Regen und parkten in der Nähe der Touristeninformation, wo wir uns mit den Tichys und der kleinen Johanna trafen. Wir marschierten zuerst zum gotischen "Alten Rathaus" inmitten der Regnitz. Zuerst kehrten wir in einem gemütlichen Cafe ein, wo wir eine Kleinigkeit aßen und ein Rauchbier testeten. Ok, das Rauchbier fiel bei den Testern Christoph und Winklworld durch.

Bis zur Oberen Pfarre:

Nach der Stärkung durften die Kleinen in die Kraxn und wir marschierten vom alten Rathaus bis zur Oberen Pfarre, einer Kirche im Barockstil aus dem 18. Jahrhundert. Unser Weg führte uns durch kleine Gassen und liebevoll, weihnachtlich, geschmückte Schaufenster.

Karmelitenkloster:

Natürlich besuchten wir den Karmelitenklosterladen mit seinen Biervarianten :-) Aber auch der Kreuzgang des Klosters war sehenswert. Die romanischen Bögen und Säulen umschließen einen kleinen Rosengarten.

Kripperlbesichtigung:

Auf dem Weg vom Karmelitenkloster fanden wir noch eine Kapelle mit den verschiedensten Krippen, die wir für eine kleine Spende besichtigen durften.

Dom, Alte Hofhaltung und Neue Residenz:

Unser nächstes Ziel war der fast 1000 Jahre alte Dom. Er ist ein gutes Beispiel für den Übergang von Romanik zur Gotik. Vorbei kamen wir auch an der alten Hofhaltung, die wir aber nur von außen besichtigten. Auch einen Blick warfen wir in die Neue Residenz aus dem 17. Jahrhundert und deren Rosengarten.

Untere Brücke und Klein-Venedig:

Bevor es weiter ging, kehrten wir noch im Restaurant "Schreiners" ein, wo es Krustenbraten mit Knödel gab. Weiter marschierten wir zur Unteren Brücke am Alten Rathaus, wo wir einen herrlichen Blick auf die Fachwerkfassaden, hohe Giebeldächer, Holzbalkone und winzige Gärten der Fischer- und Schifferhäuser hatten. Davor liegen malerisch kleine Boote vertäut.

Maximiliansplatz und Christkindlmarkt:

Den Abschluß machte der größte Platz Bambergs, der Maximiliansplatz mit seinen Barockgebäuden und dem Christkindlmarkt, wo wir noch einen Glühwein genossen :-)

Weiterfahrt nach Würzburg:

Am späten Nachmittag fuhren wir weiter nach Würzburg zu unserer Unterkunft, dem 3 Sterne Hotel Wittelsbacher Höh. Hier bezogen wir unsere Zimmer und gingen dann noch zum Abendessen ins hoteleigene Restaurant, was etwas spießig und die Bedienung unfreundlich war. Wir legten uns schon um kurz vor 9 Uhr mit unseren Kleinen schlafen, damit wir am nächsten Tag wieder fit für neue Taten sind. :-)

19.12.2015: Morgenlauf durch Würzburg

Um schon mal einen ersten Eindruck von Würzburg zu bekommen, starteten Christoph und ich um halb 8 zum Morgenlauf. Zuerst liefen wir zur Festung Marienberg, wo wir einen herrlichen Sonnenaufgang beobachten konnten. Weiter sausten wir hinunter bis zur Alten Mainbrücke und am Mainufer entlang bis wir wieder einen steilen Weg zur Festung hochliefen. Nach einer Stunde erreichten wir wieder unser Hotel wo wir nach der nötigen Dusche zum Frühstücken gingen. Heute erlebten wir das Gegenteil von Gestern im Restaurant. Unsere heutige Bedienung war sehr freundlich und nett und das Frühstücksbuffet lecker und vielfältig.

Festung Marienberg:

Mit Johanna und Emma in der Kraxn bewaffnet marschierten wir als erstes zur Festung Marienberg aus dem 8 Jahrhundert. Wir besichtigten die Festung und Kirche von innen und gingen dann an den Mauern entlang um die Festungsanlage. Hier hatten wir immer wieder einen herrlichen Blick auf die Altstadt von Würzburg, den Main, die vielen Kirchen und umliegenden Weinberge.

Alte Mainbrücke:

Von der Festung wanderten wir steil nach unten bis zur Alten Mainbrücke. In wuchtigen Bögen überspannt die schlichte barocke Brücke den Main. Hier versammeln sich viele Würzburger aber auch Touristen um einen Schoppen Wein zu trinken. Die Schenke an der Brücke ist dadurch eine Goldgrube und wir trugen natürlich auch unseren Teil dazu bei und tranken dort einen Schoppen :-)

Rathaus, Marienkapelle und Christkindlmarkt:

Gestärkt mit Wein besuchten wir einen Künstlerchristkindlmarkt im Rathaus. Als nächstes bestaunten wir die Marienkapelle mit ihren Kunstschätzen und den Christkindlmarkt am Marktplatz.

Juliusspital:

In einem Kinderladen kauften wir für Emma ein und erst dann marschierten wir zum Juliusspital, einem Seniorenstift, wo wir den Innenhof besichtigten. In einem Cafe in der Nähe gab es Kartoffelsuppe und Nußschnecke.

Bürgerspital und Residenz:

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen 10 Grad am 19. Dezember schlenderten wir vorbei am Bürgerspital bis zur Residenz. Das UNESCO Weltkulturerbe bestaunten wir nur von außen. Aber auch dieser Anblick war sehr beeindruckend.

Dom, nochmals alte Mainbrücke und Abendessen:

Natürlich schauten wir kurz in den Würzburger Dom und im Anschluß nochmals zur Alten Mainbrücke. Wir wanderten zuerst gemütlich am Main entlang bis unsere Mäuse in der Kraxn eingeschlafen waren. Um die Traditionen von Würzburg zu wahren, genossen wir nochmals einen Schoppen von der Alten Mainmühle auf der Brücke. Im Anschluß gingen wir in den riesigen Ratskeller zum Abendessen. Unsere kleinen Mäuse hatten riesig Spaß in der Gaststube und auch die Wanderung zurück zum Hotel über die Festung Marienberg gefiel den Kleinen super. Auch heute ging erst um 21 Uhr ins Bett :-)

20.12.2015: Morgenlauf, Frühstück und Heimreise

Natürlich durfte ein Morgenlauf am Sonntag nicht fehlen. Nach dem ausgiebigem Frühstück machten wir uns wieder auf die Heimreise.

Fazit: Super verlängertes Wochenende mit den Tichys. Unsere kleinen Mäuse verstanden sich auf Anhieb und hatten riesig Spaß zusammen. Natürlich gefiel auch uns die Besichtigung der mittelalterlichen Städte Bamberg und Würzburg bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein :-)

Yheeaaaa :-)

Google