Der erste Tag: 23.07.2006: Ein Abenteuer beginnt: Fahrt nach Niederlande
Niederlande: Hoek of Holland

Niederlande: Hoek of Holland

Die Reisevorbereitungen waren sehr kurz. Einen Tag vor meiner Abreise wurden noch Lebensmittel eingekauft. Gepackt habe ich erst am Vormittag meiner Abreise:
- Lebensmittel
- Wanderschuhe
- Trecking-Jacke
- Pullover, Jacken, Hosen, Unterwäsche
- kurze Hosen (wollte ich mitnehmen, hab ich dann aber vergessen)
- Reiseführer
- Visa Karte, Englische Pfund, Ausweis
- Schlafsack, Rucksack
- Handy, Digitalkamera, Filmkamera
- Viele CDs mit guten Songs

Verwendete Reiseführer:

- Schottland von Andreas Neumeier (Michael Müller Verlag) ist sehr zu empfehlen, da das Buch sehr ausführlich ist und viele Unterkünfte (B&B, Hostels und Hotels) beschrieben sind
- Schottland (Marco Polo) zum empfehlen wegen der Karten aber für meine Reise zu oberflächlich

Bild

Hoek van Holland

 

Am Sonntag um 11 Uhr ging es dann los mit meinem Ford Focus Kombi, vollbepackt bis unters Dach auf der A3 Richtung Norden. Ich habe mir eigentlich nicht so richtig eine Route überlegt. Das Einzige was feststand, war die gebuchte Fähre für Montag früh. Ein etwas mulmiges Gefühl hatte ich natürlich schon, da ich schließlich die Reise alleine antrat. Das Wetter war sonnig und warm. Mit guter Musik (ganz klar "Die Toten Hosen" und Abenteuerlust kam ich dann am Abend um ca. 19 Uhr in den Niederlanden am Hafen von Hoek van Holland an. Ich parkte mein Auto und ging noch etwas spazieren.
Mit einem guten Buch machte ich es mir in meinem Auto bequem, soweit es natürlich ging. Tja, etwas Abenteuer darf natürlich nicht fehlen, d.h. Übernachtungen im Auto sind schon miteingeplant.

>>> Hier gehts zum 2. Tag

Google